Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Stiepel

Gegenüber der über 1.000 Jahre alten Dorfkirche befindet sich seit 1868 unser Gemeindefriedhof.
Auf dem Friedhof gibt es eine Friedhofskapelle mit zwei Verabschiedungsräumen.  

 

 

Orte für die Trauerfeier

Trauerfeierlichkeiten sowohl mit Sarg als auch mit Urne können in der Dorfkirche oder in der Friedhofskapelle stattfinden. Ein Trauergottesdienst in der Dorfkirche ist Gemeindemitgliedern und auswärtigen Personen vorbehalten, die den evangelischen Glauben haben.

Die Kirche mit Ihrer Orgel aus dem Jahre 2004 bietet einen feierlichen Rahmen für den Abschied eines geliebten Menschen. Der anschließende Trauerzug erfolgt von der Kirche über die Brockhauser Straße auf den am Südhang gelegenen Friedhof.

In unserer Friedhofskapelle können Trauerfeierlichkeiten für Verstorbene aller Glaubensrichtungen nach der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) stattfinden. Es sind Sitzplätze für bis zu 40 Personen vorhanden. Eine Orgel zur musikalischen Untermalung der Trauerfeier steht zur Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Trauerfeier im Gemeindehaus ein Beerdigungs-Café durchzuführen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihren Bestatter.

 

 

Grabarten auf dem Ev. Friedhof Brockhauser Straße

Wahlgrab einstellig

Wahlgrab mehrstellig

Wahlgrabstätte für Erdbestattung
Wahlgrabstätten für Erdbestattung, auch "Gruften" genannt, können ein- oder mehrstellig erworben werden. In einer einstelligen Wahlgrabstätte können ein Sarg + zwei Urnen oder drei Urnen beigesetzt werden. Die Anzahl der Stellen sowie die Lage kann frei gewählt werden. Die Pflege wird vom Nutzungsberechtigen übernommen. Die Ruhezeit beträgt 30 Jahre und kann verlängert werden.

Wahlgrabstätte für Urnenbestattung
Wie auch bei den Wahlgrabstätten für die Erdbestattung ist der Nutzungsberechtigte für die Pflege verantwortlich. Die Ruhezeit beläuft sich bei einer Urnenbestattung auf 20 Jahre und kann verlängert werden. In einer einstelligen Grabstätte für Urnen können bis zu 3 Urnen beigesetzt werden.


Reihengrab
Reihengrabstätten gibt es nur für Urnen. Diese Grabart kann nicht verlängert werden und die Lage des Grabes wird von der Friedhofsverwaltung vorgegeben. Für die Pflege ist der zuständige Nutzungsberechtigte verantwortlich. Nach Ablauf der Ruhezeit von 20 Jahren geht das Nutzungsrecht automatisch wieder auf den Friedhofsträger über. 

 

 

Rasen-Reihen-Urnengrab im besonderen Feld

Rasen-Wahlgrab

Rasengrab
Rasengräber gibt es sowohl in Form von Reihengräbern als auch Wahlgräbern. Es können Särge und Urnen beigesetzt werden. Der Unterschied zwischen dem klassischen Reihen- und Wahlgrab zum Rasen-Reihen- und dem Rasen-Wahlgrab besteht darin, dass die Pflege durch den Friedhofsträger erfolgt. Unter dieser Pflege versteht man den regelmäßigen Grasschnitt und das Gießen. Die gravierte Namensplatte bzw. die Steinplatte mit graviertem Pult ist im Preis enthalten.

 

Anfahrt

Adresse Friedhof:     
Brockhauser Straße, 44797 Bochum


Parkplätze stehen an der Trauerkapelle sowie oberhalb des Friedhofes an der Brockhauser Straße zur Verfügung.

 

Bus:
Haltestelle „Stiepeler Dorfkirche“  Bus CE31, 356, 370

 

Folgende Dokumente stehen zum Download zur Verfügung:

Kontakt

Gemeindebüro und Friedhofsverwaltung
Brockhauser Str. 74a
44797 Bochum

Ansprechpartner:
Anja Czytkowski

Anke Lubitz

Tel.: 0234/79 13 37
Fax: 0234/79 12 87
mail: bo-kg-stiepel@kk-ekvw.de

Öffnungszeiten 
Mo., Mi., Fr. 09:00 - 11:00 Uhr
Do. 14:30 - 17:00 Uhr
dienstags geschlossen